Manfred Lindner

Manfred Lindner

Manfred Lindner (* 22 February 1957 in Ellenfeld now Bärnau, Germany) is a German physicist and director at the Max Planck Institute for Nuclear Physics in Heidelberg, Germany.

Life and Scientific Work

Manfred Lindner studied physics from 1978 bis 1984 at the Ludwig-Maximilians-Universität in Munich, Germany, where he received his PhD in 1987. Subsequently he was from 1987-1989 postdoc at the Fermi National Accelerator Laboratory (Fermilab) in Chicago and from 1989–1991 at CERN in Geneva, Switzerland. After that, Manfred Lindner spent 1991- 1993 with a Heisenberg-Fellowship at Heidelberg University in Heidelberg, Germany. Manfred Lindner got his Habilitation in 1992. In 1993 he became a professor for theoretical physics at the Technische Universität München where he was teaching and conducting research from 1993 until 2006. Manfred Lindner became 2006 director at the Max Planck Institute for Nuclear Physics in Heidelberg, Germany. Since 2007 he is also a professor at the faculty for physics and astronomy of Heidelberg University. He became managing director of the Max Planck Institute for Nuclear Physics in 2009.

The research of Manfred Lindner is in the field of particle and astro-particle physics. The research includes formal theoretical questions and experimental activities. The theoretcial studies concern the standard model of particle physics and its extensions. On the experimental side Manfred Lindner and his division are involved in internationally leading projects in the field of neutrino physics and dark matter search.

External links



Wikimedia Foundation. 2010.

Игры ⚽ Нужна курсовая?

Look at other dictionaries:

  • Manfred Lindner — ist der Name folgender Personen: Manfred Lindner (Archäologe) (1918–2007), deutscher Nervenarzt und Nabatäer Forscher Manfred Lindner (Physiker) (* 1957), deutscher Physiker Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur U …   Deutsch Wikipedia

  • Manfred Lindner (Physiker) — Manfred Lindner (* 22. Februar 1957 in Ellenfeld bei Bärnau) ist ein deutscher Physiker. Er ist Direktor am Max Planck Institut für Kernphysik in Heidelberg. Manfred Lindner studierte von 1978 bis 1984 Physik an der Ludwig Maximilians Universität …   Deutsch Wikipedia

  • Manfred Lindner (Archäologe) — Manfred Lindner (* 22. Juli 1918 in Nürnberg; † 30. Oktober 2007 in Nürnberg) war ein deutscher Nervenarzt und Nabatäer Forscher. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schriften 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Lindner (Familienname) — Lindner ist ein Familienname, der in ganz Deutschland (besonders häufig im Südosten), in Österreich und seltener in der Schweiz vorkommt. Herkunft und Bedeutung Ländlicher Wohnstättenname: Ableitung von dem Baum Linde, wie z. B. in „An der Linde“ …   Deutsch Wikipedia

  • Manfred Köhnlechner — (* 1. Dezember 1925 in Krefeld; † 10. April 2002 in Grünwald bei München) [1] war ein deutscher Jurist und Heilpraktiker. Es gilt als sein Verdienst, die Alternativmedizin in Deutschland aus einer Nischenexistenz herausgeholt und mit Hilfe der… …   Deutsch Wikipedia

  • Manfred Razenböck —  Spielerinformationen Voller Name Manfred Razenböck …   Deutsch Wikipedia

  • Manfred Schmid (Fußballspieler) — Manfred Schmid  Spielerinformationen Geburtstag 20. Februar 1971 Geburtsort Wien, Österreich …   Deutsch Wikipedia

  • Manfred Greif — (* 14. Oktober 1939 in Kiel; † 3. April 1999) war ein deutscher Fußballspieler, der von 1964 bis 1967 als Stürmer des 1. FC Nürnberg 61 Bundesligaspiele absolviert und dabei zehn Tore erzielt hatte. Inhaltsverzeichnis 1 Laufbahn 1.1 Kiel, bis… …   Deutsch Wikipedia

  • Manfred Vogel — (* 9. August 1947) war Fußballspieler in der DDR und Oberliga Torschützenkönig 1975. Vogel spielte bis 1970 bei der drittklassigen Betriebssportgemeinschaft Motor Köthen im DDR Bezirk Halle. Der etatmäßige Stürmer wurde zu Beginn der… …   Deutsch Wikipedia

  • Manfred Razenböck — Personal information …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”