Dalum

Dalum
Dalum
Dalum is located in Sweden
Dalum
Coordinates: 57°54′N 13°28′E / 57.9°N 13.467°E / 57.9; 13.467Coordinates: 57°54′N 13°28′E / 57.9°N 13.467°E / 57.9; 13.467
Country Sweden
Province Västergötland
County Västra Götaland County
Municipality Ulricehamn Municipality
Area[1]
 - Total 0.61 km2 (0.2 sq mi)
Population (2005-12-31)[1]
 - Total 635
 - Density 1,039/km2 (2,691/sq mi)
Time zone CET (UTC+1)
 - Summer (DST) CEST (UTC+2)

Dalum is a locality situated in Ulricehamn Municipality, Västra Götaland County, Sweden with 635 inhabitants in 2005.[1]

References


Wikimedia Foundation. 2010.

Игры ⚽ Нужно сделать НИР?

Look at other dictionaries:

  • Dalum — ist ein Ortsteil der Gemeinde Geeste im niedersächsischen Landkreis Emsland und mit rund 4200 Einwohnern deren größter Ortsteil. Inhaltsverzeichnis 1 Geographie 2 Geschichte 2.1 Emslandlager XII, Dalum …   Deutsch Wikipedia

  • Dalum IF — Full name Dalum Idrætsforening Nickname(s) – Founded 1931 …   Wikipedia

  • Dalum IF — Voller Name Dalum Idrætsforening Gegründet 1911, aufgelöst 2006 Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • Dalum, Alberta — Location of Dalum in Alberta …   Wikipedia

  • Dalum Sogn — Vorlage:Infobox Ort in Dänemark/Wartung/Fläche fehltVorlage:Infobox Ort in Dänemark/Wartung/Höhe fehlt  Dalum …   Deutsch Wikipedia

  • Dalum-Wietmarscher Moor — 52.5877777777787.1511111111111 Koordinaten: 52° 35′ 16″ N, 7° 9′ 4″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Großsteingrab Dalum — Das Großsteingrab Dalum ist ein neolithisches Ganggrab, mit der Sprockhoff Nr. 887. Es entstand zwischen 3500 und 2800 v. Chr. und ist eine Megalithanlage der Trichterbecherkultur. Die Anlage liegt 5,7 km südlich von Bippen, nur wenig südöstlich… …   Deutsch Wikipedia

  • Hesepe — Moorlandschaft im Emsland Moormuseum Groß Hesepe Klein und Groß Hesepe (plattdeutsch: Hääspe) sind Ortsteile der Gemeinde Geeste im niedersächsischen Landkreis Emsland. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • ArjoWiggins — Création décembre 1990 Dates clés 1492 (première papeterie) 1953 (fusion d Arjomari) 1990 (fusion d A. W. A.) 2001 (nouveau statut) …   Wikipédia en Français

  • Arjowiggins — Logo de ArjoWiggins. Création décembre 1990 Dates clés 1492 (première papèterie) 1953 (fusion d Arjomari) 1990 (fusion d A. W. A. ) 2001 (nouveau statut) …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”