Teck

Teck
The tower of castle Teck

Teck was a ducal castle in the kingdom of Württemberg, immediately to the north of the Swabian Jura and south of the town of Kirchheim unter Teck (now in the district of Esslingen), taking its name from the ridge, 2544 feet high, which it crowned. It was destroyed in the German Peasants' War (1525). The castle was reconstructed during the 19th and 20th centuries.

In 1863, the title "Prince of Teck" (German: Fürst von Teck) was conferred as a courtesy title by King William I of Württemberg upon the children of his cousin Duke Alexander of Württemberg (1804–85) by his morganatic marriage with Claudine Rhédey von Kis-Rhéde (1812–41), ennobled as countess of Hohenstein. In 1871, Prince Francis, the eldest son of Duke Alexander, was created Duke of Teck. His eldest son Adolphus (born 1868) was the holder of the title in 1910.

The most famous of the Teck family is considered to be Duke Francis's daughter, Mary of Teck, Queen consort to George V of the United Kingdom and Empress of India.

See also

References

Coordinates: 48°35′17″N 9°28′14″E / 48.58806°N 9.47056°E / 48.58806; 9.47056



Wikimedia Foundation. 2010.

Look at other dictionaries:

  • teck — teck …   Dictionnaire des rimes

  • teck — [ tɛk ] n. m. VAR. tek • 1772; teca 1614; port. teca, de tekku, mot de Malabar 1 ♦ Arbre des zones d Asie tropicale (verbénacées) qui fournit un bois apprécié. 2 ♦ Bois brunâtre, dur, très dense, imputrescible, provenant de cet arbre. Pont latté… …   Encyclopédie Universelle

  • Teck — bezeichnet die Burg Teck den Teckberg die Herzöge von Teck und ist der Name von folgenden Personen Adalbert I. (Teck) (* um 1135; † um 1195) Adalbert II. (Teck) (* um 1165; † 19. September 1219) Berthold I. von Teck (* um 1200; † 9. Oktober 1244) …   Deutsch Wikipedia

  • Teck — fue un castillo ducal en el reino de Württemberg, inmediatamente al norte de la Jura de Suabia y al sur de la ciudad de Kirchheim unter Teck (actualmente en el distrito de Esslingen), que toma su nombre de la cresta de 2 544 metros de altura …   Wikipedia Español

  • Teck [1] — Teck, langgestreckter Berg nördlich von dem Schwäbischen Jura, südlich von Kirchheim, 775m hoch. Auf dem Gipfel die Ruine des Stammschlosses der Herzoge von Teck und eine Felsengrotte (Sibyllenloch) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Teck — Teck, ein 2390 Fuß hoher Berg der Schwäbischen Alp bei Owen int Oberamte Kirchheim des württembergischen Donaukreises, mit der gleichnamigen Burgruine, welche dem ehemaligen Herzogthum T. den Namen gab. Dasselbe gelangte 1019 durch Heirath der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Teck [2] — Teck, im Mittelalter kleines Herzogtum in Schwaben, nach der Burg T. (s. oben) benannt, war zuerst im Besitz der Herzoge von Zähringen und kam 1152 an einen Sohn Konrads, Adalbert I., der aus dem benachbarten Gebiet und dem durch Erbschaft ihm… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Teck [3] — Teck, württembergisches, nach England übergesiedeltes Adelsgeschlecht, abstammend aus der Ehe des Herzogs Alexander von Württemberg (geb. 9. Sept. 1804, gest. 4. Juli 1885) mit Claudine Gräfin Rhédey (gest. 1. Okt. 1841), die 1835 zur… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Teck — Teck, im Mittelalter kleines Herzogtum in Schwaben, seit dem 14. Jahrh. württembergisch. Den Titel Herzog von T. erhielt 1871 der Sohn des Herzogs Alexander von Württemberg, Fürst Franz, geb. 27. Aug. 1837, gest. 20. Jan. 1900; dessen älteste… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Teck — Teck, im württemb. Oberamt Kirchheim, Berg mit den Trümmern der Burg T.; die kleine dazu gehörige Herrschaft kam 1077 an das herzogl. Haus Zähringen, von dem eine Nebenlinie von 1187 bis zu seinem Erlöschen (1439) den Herzogstitel führte;… …   Herders Conversations-Lexikon

  • teck — tèck s.m.inv. var. → tek …   Dizionario italiano

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”