Moonlight Whispers

Moonlight Whispers
Disambiguation: Sasayaki, which redirects here, is the name of episode 8 of xxxHolic: Kei.
Moonlight Whispers

Moonlight Whispers DVD cover
Directed by Akihiko Shiota
Starring Tsugumi
Language Japanese

Moonlight Whispers (月光の囁き Sasayaki?) is a 1999 Japanese film directed by Akihiko Shiota.[1] The film is based on the manga Gekko no sasayaki.

Boy (Takuya) meets girl (Satsuki), they fall in love. When she discovers his fetishes Satsuki brands Takuya hentai (pervert) and leaves him, only to be drawn back by the power his fetishes give her over him.

Contents

Reviews

  • "Moonlight Whisper buzzes with a quietly disturbing resonance that will stick with you for days." Time Out, New York
  • "...unspools like a long kinky episode of 'Dawson's Creek'...succeeds in uncovering moments of delicate nuance." A. O. Scott, The New York Times[1]
  • "Perfectly deranged...Attains a hospitalized lyricism not seen since Cronenberg's Crash" Chuck Stephens, San Francisco Bay Guardian.
  • "An audacious blend of perversion and poignancy" Peter Stack, San Francisco Chronicle.
  • "discreetly erotic...[director, Akihiko Shiota is] an original new talent." Derek Elley, Variety
  • "a singular film. . . passionately romantic."Noah Cowan, Toronto International Film Festival

Awards

  • 1999: Special Jury Prize at the 10th Yubari International Fantastic Film Festival[2]
  • 1999: Directors Guild of Japan New Directors Award
  • 1999: Hochi Film Award (Best New Director for Akihiko Shiota)
  • 1999: Locarno International Film Festival, Golden Leopard (Nomination for Akihiko Shiota)
  • 2000: Japanese Professional Movie Award
    • Tsugumi (Best New Actress)
    • Akihiko Shiota (Best New Director)
  • 2000: Mainichi Film Concours, Sponichi Grand Prize (New Talent Award for Akihiko Shiota)
  • Yokohama Film Festival, Festival Prize
    • Best New Director Akihiko Shiota
    • Best New Talent Tsugumi

Notes

See also

External links


Wikimedia Foundation. 2010.

Look at other dictionaries:

  • Moonlight Whispers — Filmdaten Deutscher Titel Moonlight Whispers Originaltitel Gekko no sasayaki …   Deutsch Wikipedia

  • Ray Brown & The Whispers — For other uses of Whispers, see Whispers (disambiguation) page. Ray Brown The Whispers were a highly successful Australian rock band from 1964 67. Led by singer Ray Brown, they ranked alongside The Easybeats, Billy Thorpe The Aztecs and Normie… …   Wikipedia

  • Gekko no sasayaki — Filmdaten Deutscher Titel: Moonlight Whispers Originaltitel: Gekko no sasayaki Produktionsland: Japan Erscheinungsjahr: 1999 Länge: ca. 105 Minuten Originalsprache: Japanisch …   Deutsch Wikipedia

  • Bondage & Discipline, Dominance & Submission, Sadism & Masochism — Das Halsband ist neben dem Ring der O ein gebräuchliches Symbol des BDSM. BDSM ist die heute in der Fachliteratur gebräuchliche Sammelbezeichnung für eine Gruppe miteinander verwandter sexueller Vorlieben, die oft ungenauer als Sadomasochismus… …   Deutsch Wikipedia

  • D/S — Das Halsband ist neben dem Ring der O ein gebräuchliches Symbol des BDSM. BDSM ist die heute in der Fachliteratur gebräuchliche Sammelbezeichnung für eine Gruppe miteinander verwandter sexueller Vorlieben, die oft ungenauer als Sadomasochismus… …   Deutsch Wikipedia

  • Dominanz & Unterwerfung — Das Halsband ist neben dem Ring der O ein gebräuchliches Symbol des BDSM. BDSM ist die heute in der Fachliteratur gebräuchliche Sammelbezeichnung für eine Gruppe miteinander verwandter sexueller Vorlieben, die oft ungenauer als Sadomasochismus… …   Deutsch Wikipedia

  • Domination and Submission — Das Halsband ist neben dem Ring der O ein gebräuchliches Symbol des BDSM. BDSM ist die heute in der Fachliteratur gebräuchliche Sammelbezeichnung für eine Gruppe miteinander verwandter sexueller Vorlieben, die oft ungenauer als Sadomasochismus… …   Deutsch Wikipedia

  • Kinky Sex — Das Halsband ist neben dem Ring der O ein gebräuchliches Symbol des BDSM. BDSM ist die heute in der Fachliteratur gebräuchliche Sammelbezeichnung für eine Gruppe miteinander verwandter sexueller Vorlieben, die oft ungenauer als Sadomasochismus… …   Deutsch Wikipedia

  • Ledersex — Das Halsband ist neben dem Ring der O ein gebräuchliches Symbol des BDSM. BDSM ist die heute in der Fachliteratur gebräuchliche Sammelbezeichnung für eine Gruppe miteinander verwandter sexueller Vorlieben, die oft ungenauer als Sadomasochismus… …   Deutsch Wikipedia

  • S/M — Das Halsband ist neben dem Ring der O ein gebräuchliches Symbol des BDSM. BDSM ist die heute in der Fachliteratur gebräuchliche Sammelbezeichnung für eine Gruppe miteinander verwandter sexueller Vorlieben, die oft ungenauer als Sadomasochismus… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”