George Schuller

George Schuller

George Schuller (b. Dec. 29, 1958) is an American jazz drummer. He is the son of composer Gunther Schuller.

He was born in New York City and raised in Boston, graduating from the New England Conservatory of Music with a BA in jazz performance in 1982. He then played locally with Herb Pomeroy, Ran Blake, George Garzone, and Jaki Byard. In 1984 he put together the group Orange Then Blue, who released several albums on GM Records. In 1994 he moved to Brooklyn, leading the ensembles Chump Change, Schulldogs, and Jiggle. He played with Joe Lovano, Dave Douglas, Lee Konitz, Nnenna Freelon, and others. He is also active as a record producer.

Discography

*"Lookin' Up from Down Below" (1986)
*"Tenor Tantrums" (1999)
*"Hellbent" (2002)
*"Round 'Bout Now" (2003)
*"JigSaw" (2004)

References

* [http://www.allmusic.com/cg/amg.dll?p=amg&sql=11:j9frxql5ldse~T1 George Schuller] at Allmusic

External Links
* [http://jazzhistorydatabase.com/ New England Jazz History Database]


Wikimedia Foundation. 2010.

Игры ⚽ Нужно сделать НИР?

Look at other dictionaries:

  • George Schuller — (* 29. Dezember 1958 in New York City, New York) ist ein US amerikanischer Jazz Schlagzeuger, Komponist und Arrangeur. Schuller ist der Sohn des Komponisten, Musikwissenschaftlers und Hornisten Gunther Schuller und wuchs in Boston auf, wo er am… …   Deutsch Wikipedia

  • Schuller — ist der Familienname folgender Personen: Alexander Schuller (* 1934), deutscher Soziologe David Schuller (* 1980), österreichischer Eishockeyspieler Ed Schuller (* 1955), US amerikanischer Jazz Kontrabassist George Schuller (* 1958), US… …   Deutsch Wikipedia

  • George Garzone — Infobox Musical artist Name = George Garzone Img capt = Alias = G Born = birth date and age|1950|09|23 Boston, Massachusetts, U.S. Origin = Instrument = Saxophone Genre = Jazz, free jazz Occupation = Musician, educator Years active = 1959–present …   Wikipedia

  • George Bacquet — George F. Baquet, auch Bacquet, (* 1883 in New Orleans; † 14. Januar 1949 in Philadelphia) war ein US amerikanischer Jazz Klarinettist des frühen New Orleans Jazz. Baquet stammte aus einer musikalischen kreolischen Familie und lernte Klarinette… …   Deutsch Wikipedia

  • George Ewing Lee — (abgekürzt meist George E. Lee; * 28. April 1896 in Boonville, Missouri; † 1958) war ein US amerikanischer Bandleader, Sänger und Saxophonist. Lee leitete während der 1920er und frühen 1930er Jahre die erfolgreiche und beliebte Band His Novelty… …   Deutsch Wikipedia

  • George Baquet — George F. Baquet, auch Bacquet, (* 1883 in New Orleans; † 14. Januar 1949 in Philadelphia) war ein US amerikanischer Jazz Klarinettist des frühen New Orleans Jazz. Baquet stammte aus einer musikalischen kreolischen Familie und lernte Klarinette… …   Deutsch Wikipedia

  • George E. Lee — George Ewing Lee (abgekürzt meist George E. Lee; * 28. April 1896 in Boonville, Missouri; † 1958) war ein US amerikanischer Bandleader, Sänger und Saxophonist. Lee leitete während der 1920er und frühen 1930er Jahre die erfolgreiche und beliebte… …   Deutsch Wikipedia

  • George Garzone — (* 23. September 1950 in Boston) ist ein US amerikanischer Jazz Saxophonist (Tenor und Sopransaxophon) und Musikpädagoge. Nach dem Besuch des Berklee College of Music trat Garzone kurze Zeit mit Woody Herman sowie mit dem Popsänger Tom Jones auf …   Deutsch Wikipedia

  • George Russell (Musiker) — George Allan Russell (* 23. Juni 1923 in Cincinnati, Ohio; † 27. Juli 2009 in Boston, Massachusetts) war ein US amerikanischer Jazz Musiker, Komponist und Musiktheoretiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Preise und Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Schuller, Gunther — ▪ 1995       Of Reminiscences and Reflections by Gunther Schuller is a work filled with unique, changing sound colours, a hazy exercise in luxuriant orchestration, according to one critic. Dedicated to Schuller s wife, who died in 1992, it was… …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”