Torreta de Guardamar

Torreta de Guardamar

architect=
main_contractor=US Navy

Torreta de Guardamar is a 370 metres tall guyed radio mast of the US military near Guardamar del Segura in Spain at 38°4'18"N, 0°39'52"W. Torreta de Guardamar was built in 1962 and is both the tallest architectural structure on the Iberian peninsula and the tallest architectural structure used for military purposes in Europe. Its base is situated 64 metres above sea level at a distance of 1.4 Km from the sea.

Torreta de Guardanar is a mast radiator insulated against ground used for the transmission of orders to submerged submarines. It is made as lattice structure with triangular cross section. As it is in spite of its enormous height still low in relatio to the wavelength of the waves it transmittes, it is capacitive enlengthend by multiple ropes connected to its top and runing to basements around the mast. These guys are electrically connect to the mast and are divided in a certain distance by insulators.

The transmitter using Torreta de Guardamar as antenna, is since its inauguration remotely controlled by the US Naval Communication Station in Rota. In opposite to other VLF transmitters as DHO38 in West-Rhauderfehn, it has obviously no fix frequency allocation by ITU and carries no callsign.

This installation is currently guarded by Spanish Infanteria de Marina, and is marked as " Radio Estacion Naval - Antena LF 380 metros - Guardamar "

External links

* http://www.skyscrapercity.com/showthread.php?p=17048477#post17048477
* http://www.lwca.org/mb/msg/708.htm
*


Wikimedia Foundation. 2010.

Look at other dictionaries:

  • Torreta de Guardamar — In der Bildmitte: Der Torreta von der Salzlagune bei La Mata aus gesehen 38.071805555556 0.6646388888889 Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Torreta de Guardamar — 38°4′18″N 0°39′52″O / 38.07167, 0.66444Coordenadas …   Wikipedia Español

  • Guardamar del Segura — is a municipality of the province of Alicante located at the mouth of the river Segura in southern Valencia (autonomous community) (Spain). It is a Mediterranean resort, with a large pine forest abutting an 11 km long white sand… …   Wikipedia

  • Guardamar — Dünen von Guardamar Guardamar del Segura oder Guardamar ist eine Stadt in der Autonomen Region Valencia in Spanien. Sie liegt an der Costa Blanca im Südosten Spaniens am Mittelmeer in der Provinz Alicante.Die Ortsmitte von Guardamar del Segura… …   Deutsch Wikipedia

  • Guardamar del Segura — Gemeinde Guardamar del Segura Wappen Karte von Spanien …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der höchsten Bauwerke in der EU — Diese Liste gibt einen Überblick über die höchsten Bauwerke in Europa und führt auch nach Kategorien sortiert die höchsten entsprechenden Strukturen auf. Inhaltsverzeichnis 1 Höchste Bauwerke allgemein 2 Wolkenkratzer 3 Wolkenkratzer, die zurzeit …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der höchsten Bauwerke in Europa — Diese Liste gibt einen Überblick über die höchsten Bauwerke in Europa und führt auch nach Kategorien sortiert die höchsten entsprechenden Strukturen auf. Inhaltsverzeichnis 1 Höchste Bauwerke allgemein 2 Wolkenkratzer 2.1 Höchste Gebäude ihrer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der höchsten Bauwerke in der Europäischen Union — Diese Liste gibt einen Überblick über die höchsten Bauwerke in den 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU). Die höchsten Bauwerke werden nach Kategorien sortiert aufgeführt. Inhaltsverzeichnis 1 Höchste Bauwerke allgemein 2 Wolkenkratzer 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der höchsten Gebäude — Diese Seite listet die höchsten Bauwerke der Welt auf. Alle hier aufgelisteten Bauwerke sind mit ihrem höchsten Punkt eingetragen, meist der Antennenspitze. Danach folgt eine Liste mit den höchsten Bauwerken nach ihrer Funktionsweise und den… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste hoher Bauwerke — Diese Seite listet die höchsten Bauwerke der Welt auf. Alle hier aufgelisteten Bauwerke sind mit ihrem höchsten Punkt eingetragen, meist der Antennenspitze. Danach folgt eine Liste mit den höchsten Bauwerken nach ihrer Funktionsweise und den… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”