Emil Fahrenkamp

Emil Fahrenkamp

Emil Fahrenkamp (November 8, 1885 - May 24 1966) was a German architect and professor, one of the most prominent architects of the interwar period, best known for his 1930 Shell-Haus in Berlin.

Fahrenkamp was born in Aachen, and came to Düsseldorf to work in the office of Wilhelm Kreis from 1909 to 1912. He became assistant, then professor at the Düsseldorf Academy of Art. His work in the 1920s and early 1930s can be seen as an integration of progressive Neues Bauen (simplified forms, flat roofs, repeated window patterns) with features of traditional styles.

During the war Fahrenkamp accepted commissions from the National Socialists, although he considered himself apolitical. After the war he remained active as an architect but withdrew from public life.

He died on May 24 1966 leaving behind a wife and two daughters.

External links

*
* [http://www.berlin.de/tourismus/sehenswuerdigkeiten.en/00139.html on the Shell House in Berlin]


Wikimedia Foundation. 2010.

Look at other dictionaries:

  • Emil Fahrenkamp — (* 8. November 1885 in Aachen; † 24. Mai 1966 in Breitscheid (seit 1975 Ortsteil von Ratingen)) war ein deutscher Architekt, Hochschullehrer und von 1937 bis 1946 Leiter der Düsseldorfer Kunstakademie. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Bauten… …   Deutsch Wikipedia

  • Emil Fahrenkamp — (8 novembre 1885 24 mai 1966) est un architecte et professeur allemand. Il est l une des architectes les plus connus de l entre deux guerres connu pour avoir construit la Shell Haus à Berlin en 1930. Il est né à Aix la… …   Wikipédia en Français

  • Emil Pohle — (* 27. August 1885 in Hedersleben; † 30. März 1962 in Kassel) war ein deutscher Architekt. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Bauten (Auswahl) 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Fahrenkamp — Das Shell Haus in Berlin Emil Fahrenkamp (* 8. November 1885 in Aachen; † 24. Mai 1966 in Breitscheid (seit 1975 Ortsteil von Ratingen)) war ein deutscher Architekt, Hochschullehrer und von 1937 bis 1946 Leiter der Düsseldorfer Kunstakademie.… …   Deutsch Wikipedia

  • Fahrenkamp — Fahrenkamp,   Emil Gustav, Architekt, * Aachen 8. 11. 1885, ✝ Breitscheid (heute zu Ratingen) 24. 5. 1966; 1919 Lehrer und 1939 Direktor der Kunstakademie in Düsseldorf. Ausgehend vom Neoklassizismus, gestaltete Fahrenkamp neutrale und klar… …   Universal-Lexikon

  • Breidenbacher Hof — Breidenbacher Hof, a Capella Hotel (WPHG Düsseldorf Operating GmbH) Rechtsform GmbH Gründung 1812 (Aktuelles Gebäude: 2008) Sitz Königsallee 11, Düsseldorf …   Deutsch Wikipedia

  • Kaufhaus Michel — Das ehemalige Kaufhaus Michel Das ehemalige Kaufhaus Michel, auch als Haus Fahrenkamp bezeichnet,[1] ist ein 1929–1930 errichteter, unter Denkmalschutz stehender Kaufhausbau in Wuppertal Elberfeld, dreiseitig freistehend an den Straßen Turmhof,… …   Deutsch Wikipedia

  • Monte Verita — Der Monte Verità (dt. Wahrheitsberg) ist ein Hügel über Ascona, im Kanton Tessin, Schweiz, der in den ersten beiden Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts der Sitz einer lebensreformerischen Künstlerkolonie war, die heute als eine der Wiegen der… …   Deutsch Wikipedia

  • Mönchengladbach-Rheydt — Rheydt ist eine ehemalige Stadt in Nordrhein Westfalen, die im Zuge der Gebietsreform zum 1. Januar 1975 mit der Stadt Mönchengladbach und der Gemeinde Wickrath zur heutigen Stadt Mönchengladbach vereinigt wurde. Schloss Rheydt …   Deutsch Wikipedia

  • Königsallee 13 — um 1911 (links) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”